KOMUNIKI

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Präambel

Mit jeder Anmeldung zu einem Training bei KOMUNIKI akzeptieren Sie die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden die „AGB“ genannt).

Diese AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und KOMUNIKI FOUNDATION UG (im Folgenden „KOMUNIKI“ genannt).

Sie schließen einen Vertrag mit der KOMUNIKI FOUNDATION UG. Die Kontaktdaten, die Handelsregisterdaten sowie der Name einer vertretungsberechtigten Person der KOMUNIKI FOUNDATION UG finden Sie auf dieser Seite im Impressum.

Sie können diese AGB jederzeit, auch nach Vertragsabschluss, unter dem von jeder KOMUNIKI-Webseite erreichbarem Link „AGB“ aufrufen, ausdrucken sowie herunterladen bzw. speichern.

Das richtige Training

Es ist uns wichtig, dass Sie sich genau für jene Weiterbildung entscheiden, die Sie beruflich und persönlich rasch und effektiv ans Ziel bringt.  Auf unseren Webseiten finden Sie zu jedem Training die Trainingsinhalte, Lernziele und die Voraussetzungen zur Teilnahme ausführlich beschrieben. Auf der jeweiligen Trainingsseite finden Sie auch weitere Informationen (z. B. zur Organisation des Trainings oder unserem Factoring) unter FAQs. Wir setzen voraus, dass Ihnen diese Informationen bei Buchung des Trainings bekannt sind.

Anmeldung zum Training

Die Anmeldung kann nur online auf der jeweiligen Trainingsseite erfolgen. Ihre Anmeldung wird nach Erhalt im Rahmen des verfügbaren Platzes gebucht. Sie erhalten von uns per Email spätestens 6 Wochen vor Seminarbeginn:

  • die Teilnahmebestätigung
  • die Rechnung
  • unsere Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Werden Veranstaltungen in mehreren Teilen durchgeführt, so kann die Veranstaltung nur als Ganzes gebucht werden. Die Möglichkeit zum Nachholen nicht besuchter Trainingstage oder Trainingsteile besteht nicht.

Gebühren/Preise

Ausgewiesene Preise und Gebühren sind exklusive Mehrwertsteuer (falls mehrwertsteuerpflichtig). Diese schließen die Kosten für die Veranstaltung sowie die Trainingsunterlagen ein. Übernachtung und Verpflegung sind nicht enthalten.

Die Teilnahme an unseren Seminaren setzt die Zahlung vor der Veranstaltung voraus. Preisänderungen sind ausdrücklich vorbehalten.

Durchführungsbedingung

KOMUNIKI behält sich das Recht vor, eine ausgeschriebene Veranstaltung abzusagen. In diesem Fall erhalten die angemeldeten Personen die bereits bezahlten Seminarkosten zurückerstattet oder können diese für eine andere KOMUNIKI-Veranstaltung verwenden.

Umbuchungen/Stornierungen

Umbuchungen von einem Trainingstermin auf einen späteren sind nur einmalig bis 7 Wochen vor Trainingsbeginn gegen eine Gebühr von EUR 500.-zzgl. MwSt. möglich. Stornierungen können unentgeltlich bis vier Monate vor Trainingsbeginn erfolgen. Bei Stornierungen zwischen drei Monaten und vier Monaten vor Trainingsbeginn werden 50 % der Trainingsgebühr, bei kurzfristigeren Abmeldungen bzw. Umbuchungen die volle Trainingsgebühr verrechnet. Bei Verhinderung eines Teilnehmers akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer. Bei Stornierung oder Absage -gleich aus welchem Grund– erfolgt eine Gutschrift des erstattungsfähigen Betrages.

Haftung von KOMUNIKI

Schadensersatzansprüche – gleich aus welchem Rechtsgrund –gegen KOMUNIKI (einschl. deren Erfüllungsgehilfen), die leichte Fahrlässigkeit voraussetzen, bestehen nur, wenn eine wesentliche Vertragspflicht/Kardinalpflicht verletzt worden ist. Eine Kardinalpflicht ist eine Pflicht, auf deren Einhaltung der Kunde vertrauen durfte und deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung dieses Vertrags überhaupt erst ermöglicht.

Schadensersatzansprüche sind in diesem Fall der Höhe nach auf den typischen vorhersehbaren Schaden beschränkt.

Ansprüche wegen Körperschäden sowie wegen Sachschäden nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben unberührt. Die vorgenannten Haftungsausschlüsse und Beschränkungen gelten außerdem nicht im Fall der Übernahme ausdrücklicher Garantien durch KOMUNIKI sowie bei Ansprüchen wegen fehlender zugesicherter Eigenschaften.

Datenschutz

KOMUNIKI ist sich bewusst, dass seinen Kunden ein besonders sensibler Umgang mit allen personenbezogenen Daten, die sie an KOMUNIKI übermitteln, äußerst wichtig ist. KOMUNIKI beachtet daher alle einschlägigen gesetzlichen Datenschutzvorgaben (europäische Datenschutzrichtlinien und jedes andere anwendbare Datenschutzrecht). KOMUNIKI wird die personenbezogenen Daten der Nutzer insbesondere nicht unbefugt an Dritte weitergeben oder Dritten sonst wie zur Kenntnis bringen. Einzelheiten zur Verarbeitung der Daten der Nutzer sind in den Datenschutzbestimmungen von KOMUNIKI geregelt, die von jeder KOMUNIKI-Webseite aus erreichbar sind.

Schlussbestimmungen

Änderungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Nebenabreden bestehen nicht.

KOMUNIKI behält sich vor, diese AGB jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern. KOMUNIKI wird den Kunden über Änderungen der AGB rechtzeitig benachrichtigen. Widerspricht der Kunden der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von sechs (6) Wochen nach der Benachrichtigung, gelten die geänderten AGB als vom Kunden angenommen. KOMUNIKI wird den Kunden in der Benachrichtigung auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen.

Soweit nichts anderes vereinbart ist, kann der Kunde alle Erklärungen an KOMUNIKI per Email mit dem von jeder KOMUNIKI-Webseite aus erreichbaren Kontaktformular abgeben oder diese per Brief an KOMUNIKI übermitteln. KOMUNIKI kann Erklärungen gegenüber dem Kunden per Email oder per Fax oder Brief an die Adressen übermitteln, die der Kunde als aktuelle Kontaktdaten im jeweiligen Kontakt- oder Buchungsformular angegeben hat.

Sollten einzelne Regelungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt.

Erfüllungsort ist der Sitz von KOMUNIKI. Gerichtsstand ist der Sitz von KOMUNIKI.

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des internationalen Privatrechts und des ins deutsche Recht übernommenen UN-Kaufrechts.